top of page

Publikationen

PRESS

Mehr Informationen demnächst!

Fakten der offiziellen Medizin:

(Quellen: Fachartikel, klinische Forschung, Diplomarbeiten, Buch Dr. M. Schetinin: "Atemgymnastik von A. Strelnikowa", Dokumentarfilm "Nationale Atemgymnastik")

Reguläre AtemWORKOU hilft in folgenden Bereichen der Gesundheit:

1

  • Verbessert den Stoffwechsel

  • Verbessert die Stimmung, die Gehirnfunktion, das Gedächtnis

  • Stärkt das Immunsystem

  • Heilt Allergien

  • Hilft bei der Behandlung von Asthma, Bronchitis, chronischer Mandelentzündung, viralen Infektionen

  • Stärkt das Herz und die Blutgefäße

  • Verbessert die Mikrozirkulation

  • Es ist wie eine Massage für die lebenswichtigen Organe und trainiert sanft alle Teile des Körpers

  • Beschleunigt die Heilung von entzündlichen Prozessen im Körper

  • Hilft bei der Wiederherstellung der Vitalität nach Krankheit

  • Wirkt gut gegen Stress, Depression, chronische Müdigkeit

  • Beseitigt Kopfschmerzen

  • Fördert die Gewichtsabnahme

  • Es kann Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Die moderne Medizin hat die Bedeutung einer guten Sauerstoffsättigung des Körpers längst bewiesen. Regelmäßige AtemWORKOUT  kann bei der Behandlung und Kontrolle vieler Beschwerden helfen:

2

  • Bronchitis und Asthma bronchiale (AtemWORKOUT stellt die Bronchialschleimhaut wieder her, lindert Entzündungen, hilft beim schnelleren Abhusten, erhöht die Elastizität und die Durchblutung der Lunge. Bei Kindern haben Untersuchungen gezeigt, dass bei konsequentem Training eine vollständige Genesung möglich ist)

  • Neurosen, Depressionen (AtemWORKOUT verbessert sofort den Gemütszustand und die Stimmung einer Person - jedes einzelne Mal. Es zeigen sich viele positive Emotionen und ein gesteigertes Gefühl der inneren Stärke)

  • Knötchen auf den Stimmbändern, Verlust der Stimme

  • Chronischer Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung

  • Probleme mit dem Urogenitalsystem

  • Probleme mit dem Verdauungssystem

  • Hautkrankheiten: Neurodermitis, Schuppenflechte, einige Formen von Akne (AtemWORKOUT  sorgt für eine Rücksättigung der Zellen mit Sauerstoff und beschleunigt so die Hautregeneration. Es aktiviert auch die Hautatmung, was sich positiv auf den ganzen Körper auswirkt. Es reduziert die Verstopfung der Talgdrüsen und damit die Akne).

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (AtemWORKOUT verbessert die Durchblutung, reguliert den Blutdruck und stärkt das Herz. In schweren Fällen ist eine ärztliche Überwachung erforderlich.)

  • Kopfschmerzen, Epilepsie

  • Stottern (AtemWORKOUT  kann das Stottern bei Kindern deutlich verbessern.)

  • Skoliose, Wirbelsäulenverletzungen, Nackenschmerzen (AtemWORKOUT wirkt auf die Wirbelsäule von innen. Bandscheiben können sich schnell erholen, gestauchte Wirbel werden entlastet. In schweren Fällen ist eine ärztliche Überwachung erforderlich.)

  • Typ-2-Diabetes

  • Übergewicht (AtemWORKOUT verbessert die Funktion aller Gehirnzentren und reguliert auch das Verlangen nach Nahrung. Durch die Aktivierung von Stoffwechselvorgängen auf zellulärer Ebene nimmt die Anzahl neuer Fettzellen nicht zu und vorhandene verbrennen schneller. Training ist dreimal am Tag erforderlich).

  • Raucherentwöhnung (AtemWORKOUT hilft bei der Raucherentwöhnung und reinigt auch sehr schnell die Stimmbänder, Luftröhre und Lunge von Nikotinablagerungen, der Körper scheidet sie schneller aus).

Gründe, warum die Erholung eintritt:

3

  • Durch die stark erhöhte Luftmenge in der Lunge verbessert sich die Sauerstoffversorgung des Blutes. Alle Zellen und alle Organe im Körper bekommen viel mehr Sauerstoff als vorher.

  • Durch richtiges Ein- und Ausatmen wird die Lunge von Staub, Gasen und anderen schädlichen Stoffen gereinigt.

  • Die Atmungsorgane werden mehr und schneller durchblutet.

  • Die Atmung wird leichter und freier. Die Atemmuskulatur wird stärker.

  • Je mehr die Kehlkopfmuskulatur arbeitet, desto mehr entspannt sie sich. Der Atem wird mehr und mehr frei. Die Stimmbänder und der gesamte Stimmapparat werden gestärkt.

  • Die Übung bewegt sanft und korrekt alle Körperteile: Hals, Arme, Beine, Hüften, Schultern, Rumpf.

Kontraindikationen, bzw. in welchen Fällen eine vorherige Rücksprache mit dem Hausarzt notwendig ist:

4

  • AtemWORKOUT während einer normalen Schwangerschaft ist erlaubt, aber wir raten trotzdem, einen Arzt zu konsultieren.

  • Alle chronischen Krankheiten erfordern eine vorsichtige und sehr langsame Übung.

  • Wirbelsäulen- und Kopfverletzungen

  • Innere Blutungen

  • Bluthochdruck, erhöhter Augeninnendruck oder Hirndruck

  • Gallensteine oder Nierensteine

  • Kurzsichtigkeit (-10 oder mehr)

  • Thrombophlebitis

  • Grüner Star (Glaukom)

  • Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Fieber

  • AtemWORKOUT ist für regelmäßige Raucher nicht zu empfehlen

 

Kontakt für Medien

Wir laden die Medien ein, uns bei Fragen, Interviews, Veröffentlichungen usw. zu kontaktieren.

bottom of page